Staatlich geprüfter Bautechniker (m/w/d)

Chiffre: 022136380

Staatlich geprüfter Bautechniker (m/w/d)
Öffentlicher Dienst

AfA Lübeck
Konrad-Adenauer-Straße 6
23558 Lübeck
Telefon: 0451-4806887
E-Mail: luebeck@afa.de

Aufgaben

Direktvermittlung

Wir unterstützen unseren Kunden bei der Besetzung von attraktiven Arbeitsplätzen.

Ihre Aufgaben als Staatlich geprüfter Bautechniker/ Bautechnikerin (*gn)

- Vorbereitung und Betreuung von Ausschreibungen in der Abteilung (öffentl. Vergabe gemäß VOB, VgV)
- Sicherstellung des wirtschaftlichen Ablaufs, Überwachung sowie zeitnahe Abrechnung von Bauleistungen
- Unterstützung der Akquisition durch Lieferung von Grunddaten
- Erstellung von Aufmaßen und einfachen technischen Zeichnungen
- Kontrolle der Kosten in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit
- Kommunikativer Umgang mit Städten, Ämtern und Gemeinden in der Region
- Überwachung der Aufgaben
- Erarbeitung von Angeboten, Abstimmung mit den Auftraggebern, Klärung vertraglicher Fragestellungen sowie die Klärung
von Gewährleistungsansprüchen in Abstimmung mit dem Abteilungsleiter

Das erwartet Sie bei unserem Kunden:
- Teilprojektverfolgung bei der Digitalisierungsstrategie
- Raum für Ihre persönliche und fachliche Weiterentwicklung in einem wertschätzenden und teamorientierten Arbeitsumfeld
- Herausfordernde, sinnstiftende Aufgabenstellungen
- Teil eines modernen, sich stetig weiterentwickelnden, regional verwurzelten Unternehmen zu sein
- Betriebliches Gesundheitsmanagement, zusätzliche Altersvorsorge, Work-Life-Balance,
familienfreundliche Rahmenbedingungen und diverse Vorteile im Rahmen des öffentlichen Dienstes

Kenntnisse

- Abgeschlossene Berufsausbildung, z. B. als Ingenieur, staatlich geprüfter Techniker / Meister im Bereich Bautechnik,
Straßenbau, Tiefbau oder ähnliche Qualifikation
- Kenntnisse im Bereich Vergaberecht (VOB) sind erforderlich
- Erste Berufserfahrung in den oben genannten Aufgabenbereichen sind wünschenswert
- Eigenständige, dynamische und verantwortungsvolle Arbeitsweise
- Fähigkeit, auch „über den Tellerrand“ zu schauen